Fragen & Antworten zu Elektromobilität

Ob Elektromobilität für Zuhause, unterwegs oder bei Ihrem Unternehmen

Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen.

Für Unterwegs

Hier können Sie sich über den Browser für Pfalzwerke charge registrieren.

Sie können sich auch direkt über unsere App Pfalzwerke charge registrieren. Wählen Sie hierfür einfach eine Ladestation aus, tippen Sie auf einen Ladepunkt und wählen „Ladung starten“. Nun können Sie sich unter „Registrieren und profitieren“ für unseren Tarif anmelden. Alternativ wählen Sie in der App „Profil“ > „Ladung starten“ und melden sich an.

App für Android herunterladen

App für iOS herunterladen
 

Sie können mit folgenden Ladekarten/Ladeapps an unseren Ladestationen laden:

  • ACE-Ladekarte POWER ME
  • ACV Ladekarte
  • ADAC e-Charge
  • BayWa AG
  • BMW Charging Active
  • BMW Charging Flex
  • Bologna
  • chargecloud GmbH
  • Charge My EV
  • Charge&Fuel
  • ChargeMap Pass
  • ChargePoint
  • Digital Charging Solutions GmbH
  • DKV Card +Charge
  • eCarUp AG (EMP)
  • eeMobility GmbH
  • EinfachStromLaden (Energiekunde)
  • EinfachStromLaden
  • eins-E-Mobil
  • e-laden Ladekarte / App
  • Elli Drive
  • EnBW mobility+ Standard-Tarif
  • EnBW mobility+ Viellader-Tarif
  • Energie AG Ladekarte
  • e-tron Charging Service city
  • e-tron Charging Service transit
  • Evway App
  • EWE Go Mobility Card
  • Green Motion SA
  • GreenFlux
  • has.to.be gmbh
  • Hyundai-Ladekarte
  • intercharge direct
  • KiaCharge
  • LeasePlan
  • LINZ AG-Ladekarte
  • Mercedes me Charge
  • MINI Charging Active
  • MINI Charging Flex
  • MOVE
  • Naturstrom Ladekarte
  • Nissan Charge (App)
  • Pfalzwerke öko e-mobil Drive
  • Plug'n Roll Ladekarte / App
  • Plugsurfing Ladekarte / App
  • Plugsurfing Plus
  • Porsche Charging Service
  • Post Company Cars AG
  • Repower AG
  • RhönEnergie Ladekarte (alt)
  • Robert Bosch GmbH
  • Shell Recharge Ladekarte/App
  • swisscharge Ladekarte
  • TIWAG
  • Trafineo GmbH & Co. KG
  • Virta Ladekarte
  • We Charge Free
  • We Charge Go
  • We Charge Plus
  • Yello Autostrom Mobile

Sie haben die Möglichkeit, an den Pfalzwerke-Ladesäulen ohne Kundenkonto ad-hoc zu laden. Hierfür scannen Sie den QR-Code am gewünschten Ladepunkt und geben für den Ladevorgang einmalig Ihre Kreditkartendaten an. Ohne Kundenkonto laden Sie für 39 Cent/kWh (AC) bzw. 53 Cent/kWh (DC) an den Pfalzwerke-Ladestationen.

Alternativ können Sie in unserer App Pfalzwerke charge den Ladepunkt auswählen und ohne Registrierung fortfahren, indem Sie unter der Option „Ohne Anmeldung laden“ Ihre Kreditkartendaten in der App angeben.

App für Android herunterladen

App für iOS herunterladen

Hier können Sie sich in Ihr persönliches Kundenportal bei Pfalzwerke charge einloggen.

Bestellen Sie Ihre neue Ladekarte inklusive RFID-Schlüssel­anhänger bei der Registrierung einfach mit. Hierfür werden einmalig 15,00€ berechnet und Ihrem Kundenkonto bei Pfalzwerke charge gutgeschrieben.

Sie können auch nachträglich über Ihr Nutzerkonto eine RFID-Karte bestellen.

Mit unserem Fahrstromtarif Pfalzwerke öko e-mobil Drive laden Sie ohne Vertragslaufzeit, einfach, fair und nach tatsächlichem Verbrauch in Kilowatt­stunden an allen Pfalzwerke-Ladestationen. Zusätzlich laden Sie an allen Ladestationen im europaweiten Hubject-Roamingverbund. Für eine Kilowattstunde zahlen Sie an allen Pfalzwerke-Ladestationen 28,00 Cent (Wechselstrom) bzw. 38,00 Cent (Gleichstrom). Die monatliche Grundgebühr beträgt 9,00€ und wird von Ihrem Kundenkonto abgebucht. An allen anderen Ladestationen laden Sie Ihr Elektroauto zum Roaming-Preis des jeweiligen Anbieters.

Ihr Kundenkonto wird im Rahmen der Registrierung mit Ihrer Kreditkarte verknüpft. Sobald Ihr Kundenkonto weniger als 10,00€ aufweist, wird es automatisch mit 20,00€ aufgeladen.

In der App finden Sie freie Ladestationen und sehen die Preise aller Ladestationen im europaweiten Hubject-Roamingverbund. Zudem starten Sie den Ladevorgang an einer Ladestation und sehen Ihre Ladehistorie, Ihren Energieverbrauch und Ihre Ladekosten.

Ja, die Funktionen stehen Ihnen natürlich auch über Ihr persönliches Kundenportal via Browser zur Verfügung.

    • mit Ihrer Ladekarte oder Ihrem Schlüsselanhänger
    • mit Ihrem Kundenkonto bei Pfalzwerke charge online via Browser
    • mit der App Pfalzwerke charge

1. Bei der Nutzung einer Ladekarte:
    a. Ladekabel einstecken (bei manchen Ladestationen, müssen Sie sich zunächst authentifizieren)
    b. Authentifizieren und Ladevorgang starten
    c. Laden
    d. Ladevorgang beenden


2. Bei der Nutzung einer App Pfalzwerke charge:
    a. Authentifizieren und Ladekabel einstecken
    b. Ladenvorgang startet automatisch
    c. Laden
    d. Ladevorgang beenden

Alle freien Ladensäulen finden Sie über unsere App Pfalzwerke charge.

App für Android herunterladen

App für iOS herunterladen

Über den Browser können Sie alle Ladensäulen hier einsehen. Auch in Ihrem persönlichen Kundenportal bei Pfalzwerke charge sehen Sie, welche Ladesäulen frei sind.

Alle Pfalzwerke Ladesäulen verfügen über mindestens zwei Ladepunkte. Das bedeutet, dass immer zwei Fahrzeuge gleichzeitig an einer Ladesäule laden können. Nur wenn alle Ladepunkte einer Station belegt sind, ist ein Laden in diesem Moment nicht möglich.

Eine Besonderheit in unserem Netzwerk sind die Schnellladesäulen von ABB vom Typ ABB Terra 54, sog. Triple Charger. Diese verfügen über drei Kabel mit unterschiedlichen Steckerverbindungen (CHAdeMO, CCS, Typ2). Es kann entweder die CHAdeMO- oder die CCS-Steckerverbindung verwendet werden. Eine parallele Nutzung der beiden Gleichstromsteckerverbindungen ist nicht möglich. Die Typ-2-Steckerverbindung lässt sich unabhängig davon verwenden. Es kann immer ein Fahrzeug Gleichstrom und ein weiteres Wechselstrom laden.

Unsere Ladesäulen können in grundsätzlich in drei Kategorien eingeordnet werden:

  1. An Normalladesäulen laden Sie je nach Autotyp bis zu 22 kW Wechselstrom (AC) mit dem eigenen Typ-2-Ladekabel.
  2. An den Schnellladesäulen laden Sie mittels Wechselstrom (AC) je nach Fahrzeug bis zu 43 kW (an den sog. Triple Chargern). Das notwendige Typ-2-Kabel ist an der Säule fest installiert.
    Im Gleichstrom-Bereich (DC) sind aktuell Ladeleistungen von 50 kW, 60 kW oder sogar 120 kW möglich (wenn nur ein Ladepunkt belegt ist).
  3. An den sogenannten Hyperchargern sind derzeit Ladeleistungen bis 150 kW pro Ladepunkt möglich, wir planen derzeit den Ausbau auf 300 kW an ausgewählten Stationen.

An Normalladesäulen sind je nach Autotyp bis zu 22 kW Wechselstrom (AC) mittels Typ-2-Stecker möglich. Hier muss die Nutzerin oder der Nutzer sein eigenes Ladekabel mitführen.

An einigen Schnellladestationen können Sie auch Wechselstrom (AC) laden, dort laden Sie je nach Fahrzeug mit bis zu 43 kW. Das notwendige Typ-2-Kabel ist an der Säule fest installiert.

Im Gleichstrom-Bereich (DC) sind aktuell Ladeleistungen von bis zu 150 kW möglich. Die Ladekabel vom Typ CCS und CHAdeMO sind ebenfalls an der Ladesäule fest installiert.

Der Strom für die Pfalzwerke-Ladesäulen stammt zu 100% ausschließlich aus TÜV-zertifizierten Wasserkraftanlagen in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz.

Das wird mit dem Ökostrom-Label "Pfalzwerke Purstrom" garantiert. Dieses ist durch den TÜV Rheinland zertifiziert und bescheinigt, dass die Anlagen zur Stromerzeugung regelmäßig überwacht werden.

Mit jeder verbrauchten Kilowattstunde wird in den Ausbau regenerativer Energieerzeugung, in Umweltschutzmaßnahmen und Projekte zur Unterstützung der Energiewende in der Pfalz und im Saarpfalz-Kreis investiert.

Überall in der Pfalz gibt es an über 150 Pedelec-Ladestationen die Möglichkeit, sein E-Bike aufzuladen.

Diese Ladestationen finden Sie in unserer Radwanderkarte, die Sie entweder als PDF downloaden können oder per Mail unter radwanderkarte(at)pfalzwerke.de bestellen können.

Den Ladeservice müssen Sie schriftlich kündigen. Senden Sie dazu enfach eine E-Mail mit Vor- und Zuname an elektromobil(at)pfalzwerke.de.

Die Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen bis Monatsende. Ihr restliches Guthaben wird Ihnen nach Vertragsende erstattet.

Für Zuhause

Wir haben zwei Stromtarife für Elektroauto-Besitzer im Angebot:

Pfalzwerke öko e-mobil basis
Sie laden Ihr Elektroauto günstig zuhause und erhalten günstigen Strom für Ihren ganzen Haushalt.

Pfalzwerke öko e-mobil Tag & Nacht
Günstiger Strom für Ihr Elektroauto am Tag und in der Nacht (hier wird ein separater Zähler gesetzt - das Angebot ist ab einer Ladeleistung von mehr als 11 kW verfügbar).

Laden Sie Ihr Elektroauto zuhause – einfach, sicher und bequem - mit der Pfalzwerke Wallbox in zwei Ausführungen:

•    Heidelberger Home Eco (11 kW)
•    Pulsar Plus (11 kW)
•    ABL eMH1 (11 kW)

Hier kommen Sie zu unseren Wallbox-Angeboten.

Auf Wunsch erhalten Sie die Wallbox auch inklusive Installation mit dem Rundum-sorglos-Paket durch unsere Profis. Sicherheit und die Qualität haben dabei für uns  oberste Priorität.

Fragen Sie uns einfach – unser Expertenteam berät Sie gerne umfassend.

Zum einen dauert das Aufladen Ihres Elektrofahrzeuges an der normalen Schuko-Steckdose zwei bis fünfmal länger.

Zum anderen ist die Haushaltsteckdose nicht für langes Laden unter hoher Last ausgelegt. Deshalb besteht das Risiko, dass das Stromkabel, der Stecker oder die Steckdose überhitzen, die Sicherung auslöst und das Auto nicht weiter geladen wird.

Das ist abhängig von Ihrem Fahrzeug.

Manche Autos können bis zu 22 kW (dreiphasig) laden, andere nur bis zu 7,2 kW (einphasig).

Unsere Empfehlung ist eine Wallbox mit 11 kW Ladeleistung. Sie kann sowohl einphasig, als auch zwei- und dreiphasig laden. Die Wallbox reicht in der Regel für eine Ladung über Nacht aus - auch bei größeren Batterien. Zumal die Batterie so gut wie nie komplett leer gefahren wird. 

Die Pfalzwerke Wallbox kommt im Rundum-sorglos-Paket. Darin sind sämtliche Arbeiten von der Planung bis zur fertigen Installation enthalten.

Hier kommen Sie zu unseren Wallbox-Angeboten.

Wenn Sie nur eine Wallbox ohne Installation wünschen oder weitere Informationen benötigen, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie können einen von zwei E-Mobilitäts-Stromtarifen für zuhause wählen.

Pfalzwerke öko e-mobil basis
Sie laden Ihr Elektroauto günstig zuhause und erhalten günstigen Strom für Ihren ganzen Haushalt.
•    Grundpreis:    120,00 € p. a. brutto
•    Preis je kWh:    26,99 Cent brutto

Pfalzwerke öko e-mobil Tag & Nacht
Günstiger Strom für Ihr Elektroauto am Tag und in der Nacht (hier wird ein separater Zähler gesetzt - das Angebot ist ab einer Ladeleistung von mehr als 11 kW verfügbar).
•    Grundpreis:  120,00 € p. a. brutto
•    Preis je kWh
                 Hochtarif:       26,99 Cent brutto (6:00 - 22:00 Uhr)
                 Niedertarif:    19,98 Cent brutto (22:00 - 6:00 Uhr)

Unsere Experten beraten Sie gerne. Melden Sie sich über unser Kontaktformular!

Ihr Haus-/Netzanschluss muss über die entsprechende Kapazität verfügen, um die Zusatzbelastung durch eine Wallbox  zu bewältigen. Um die hohe Versorgungssicherheit im Stromnetz zu gewährleisten, muss der Netzbetreiber deshalb unter Umständen Ihren Anschluss verstärken.

Bei einer Anschlussleistung bis 11 kW muss eine Wallbox beim Stromnetzbetreiber angezeigt werden. Bei einer Anschlussleistung von mehr als 11 kW muss die Wallbox von Ihrem Netzbetreiber genehmigt werden. Im Pfalzwerke Rundum-sorglos-Paket erledigen wir das selbstverständlich für Sie.

Weitere Informationen über Ihren Anschluss erhalten Sie hier.

Ansonsten erhalten Sie die notwendigen Formulare von ihrem ortszuständigen Netzbetreiber.

Als Voraussetzung für einen unserer E-Mobilitäts-Stromtarife sind Sie Besitzer eines Elektroautos oder eines Plug-in-Hybrid-Autos.  
Der Nachweis erfolgt durch eine Kopie der Zulassung oder des Kaufvertrages.

Bei Interesse an unseren E-Mobiltäts-Stromtarifen melden Sie sich gerne bei uns.

Für Unternehmen

Für die Anschaffung von (teil-) elektrischen Fahrzeugen gibt es derzeit eine Förderung von Bund und Autoherstellern von bis zu 9.000 Euro pro Fahrzeug. Zudem hat die Bundesregierung die Befreiung von der KFZ-Steuer verlängert, die Befreiung gilt damit für zehn Jahre für zwischen 2020 und 2025 erstmalig zugelassene Elektro-PKW.

Dienstlich genutzte Elektrofahrzeuge werden mit 0,25 Prozent des Bruttolistenpreises als geldwerter Vorteil besteuert (sofern der Bruttolistenpreis unter 60.000 EUR liegt). Teurere Elektrofahrzeuge  und Plug-In-Hybridfahrzeuge werden pauschal mit. 0,5 Prozent des Brutto-Listenpreises versteuert. Das Laden von Elektroautos bei Ihrem Arbeitgeber müssen weder Dienstwagennutzer noch Privatnutzer als geldwerten Vorteil versteuern.

Welche Förderungen es darüber hinaus für die Installation von Ladeinfrastruktur in den verschiedenen Bundesländern gibt, haben wir auf der folgenden Seite für Sie zusammengefasst: Alle Fördermöglichkeiten auf einen Blick.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Ladestation öffentlich zugänglich zu machen und selbst Elektromobilitätsstrom anzubieten.

Hierfür sind besondere Anforderungen an Ihre Ladeinfrastruktur zu beachten.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich direkt an uns.

Sie haben die Wahl: Machen Sie Ihre Ladeinfrastruktur kostenfrei zugänglich oder lassen Sie diese abrechnen.

Setzen Sie auf unser hochmodernes Abrechnungssystem – bequem, einfach und sicher. Durch die Anbindung an unser intelligentes Backend-System bieten wir Ihnen eine komfortable Abrechnung.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich direkt an uns.

Wir koordinieren alle Arbeiten für Sie. Sie müssen sich um nichts kümmern und erhalten von uns eine schlüsselfertige Installation als Komplettpaket oder als Einzelbausteine.

Sprechen Sie uns gerne auch auf die Themen Abrechnung, Betrieb, Wartung und Instandhaltung an - über unser Kontaktformular.

Verlassen Sie sich auch zukünftig auf uns. Wir übernehmen die regelmäßige Wartung der Ladeinfrastruktur nach aktuellen Normen und Gesetzen.

Die relevanten Punkte, die bei der Planung und den ersten Überlegungen zu betrieblicher Ladeinfrastruktur zu beachten sind, haben wir Ihnen in unserer Checkliste kurz zusammengefasst. Die Checkliste können Sie hier kostenlos runterladen.

Grundsätzlich empfehlen wir für Firmenparkplätze Normalladeinfrastruktur in Form von Ladesäulen oder Wallboxen (an der Wand montiert oder freistehend) und mit einer maximalen Ladeleistung pro Ladepunkt von 11 kW. Dies ist unsere Empfehlung für Mitarbeiter- und Firmenfahrzeuge, die durchschnittlich 6-8h pro Tag parken und laden können.

Für Kundenstellplätze oder Einsatzfahrzeuge kann auch eine Schnellladeinfrastruktur sinnvoll sein, um ein positives Ladeerlebnis zu ermöglichen. Steht nicht für jeden Ladepunkt eine Leistung von jeweils 11 kW zur Verfügung, können wir auch ein intelligentes Lastmanagement installieren.

Sprechen Sie uns an und wir beraten Sie gerne zu den möglichen Ladelösungen an Ihrem Standort: Zum Kontaktformular.

Über eine Backend-Anbindung Ihrer Ladeinfrastruktur an unsere intelligente Plattform, können alle Ladevorgänge nutzerspezifisch erfasst werden. Ladevorgänge von Firmenfahrzeugen können somit intern zugeordnet werden, Ladevorgänge von Mitarbeitern können sogar automatisch über die Kreditkarte abgerechnet werden.

Selbstverständlich können auch Dienstwagennutzer unterwegs mit einer Ladekarte der Pfalzwerke laden, darüber hinaus bieten wir intelligente Wallboxen für zu Hause an, die in unsere Backend-Lösung integriert werden können und somit eine Abrechnung des Ladestroms gegenüber dem Arbeitgeber ermöglicht.

Auch im gewerblichen Umfeld gilt, dass Ladeinfrastruktur bis 12 kVA anmelde- und Ladeinfrastruktur mit Leistungen größer 12 kVA genehmigungspflichtig sind. Die entsprechenden Formulare finden Sie bei Ihrem ortszuständigen Netzbetreiber, beim Ausfüllen der Formulare können wir Sie selbstverständlich unterstützen.

Bitte wenden! In Richtung Zukunft!

In Sachen Mobilität lohnt sich nachhaltiges Handeln. Nur so kommen wir alle gemeinsam schneller voran – in eine Zukunft, frei von CO2-Emissionen, Feinstaubbelastung und Lärm. Eine Zukunft mit niedrigen Treibstoffkosten und gutem Gewissen, mit mehr Fahrspaß und spannenden, innovativen Ideen. Dafür nehmen wir beim Thema Elektromobilität in unserer Region schon heute volle Fahrt auf. Machen auch Sie mit bei der Wende in Richtung Zukunft!

Jetzt beraten lassen