Presse

Ludwigshafen, 10.09.2019

HACKERGY - Bewerbungszeitraum für Hackathon läuft

48 Stunden, 75 Talente und 100% Raum für neue, ungewöhnliche und innovative Ideen. Unter diesen Prämissen startet die Pfalzwerke-Gruppe im November ihren ersten Hackathon. Beim „HACKERGY“ soll es vor allem um eins gehen: Gesellschaftlich relevante Themen mit direktem oder indirektem Bezug zur Energiewelt neu denken. Ab sofort können sich Talente auf www.hackergy.de für die Teilnahme am Hackathon bewerben und dabei direkten Einfluss auf die Inhalte des Events nehmen.

Der HACKERGY ist für uns ein wichtiger Baustein auf dem Weg in die digitale Transformation. Wir freuen uns unglaublich auf das Event und jeden Einzelnen, der daran teilnimmt. Denn wir sind überzeugt, dass wirklich geniale und ungewöhnliche Ideen da entstehen, wo Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten die Köpfe zusammenstecken.

Christopher Huch
Christopher Huch
IT-Koordinator, Innovationsteam
PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT

Was passiert beim HACKERGY?

Der Begriff Hackathon stammt ursprünglich aus der IT Welt und bezeichnet zwei- oder dreitägige Veranstaltungen, bei denen „Hacker“ rund um die Uhr programmieren und Codes für eine vorgegebene Problemstellung („Challenge“) entwickeln. Mittlerweile sind Hackathons aber auch außerhalb der IT Branche etabliert und bieten eine einzigartige Plattform, um innerhalb kürzester Zeit geniale Ideen zum Leben zu erwecken – und damit sind nicht nur technische Lösungen gemeint, sondern auch Geschäftsmodelle und Produkte aus unterschiedlichsten Kategorien.

Der HACKERGY der Pfalzwerke legt einen starken Fokus auf Themen mit Bezug zur Energiewelt. Die Bewerber können aus insgesamt sechs Challenges für ihre Favoriten stimmen, von denen im November dann die drei meist gewählten Challenges beim HACKERGY umgesetzt werden. Zur Auswahl stehen Challenges aus den Bereichen Umweltschutz, Mobilität, Smart Cities, New Work, Smart Connectivity und Hygge. Mit dem Gründer- und Technologie-Zentrum Mafinex haben die Pfalzwerke für den HACKERGY einen zentralen Veranstaltungsort gewählt, der den einzelnen Teams viel Raum für Kreativität und Austausch bietet.

Während des Events arbeiten die Teilnehmer in Teams von vier bis sechs Personen an einer der Challenges und präsentieren ihre Ideen und Lösungen am Ende des HACKERGYS in kurzen Pitches. Dabei gibt es pro Challenge am Ende ein Sieger-Team, das sich nicht nur auf Geld- und Sachpreise freuen darf, sondern auch darauf, dass die eigene Idee Realität werden kann. Zusätzlich vergibt das Publikum einen Preis für die beste Idee.

Wer kann mitmachen?

Mit dem HACKERGY richtet sich die Pfalzwerke-Gruppe an Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Young Professionals, Querdenker und all jene, die mit ihren Ideen einen echten Unterschied machen möchten. Das schließt natürlich auch Mitarbeiter aller Unternehmen der Pfalzwerke-Gruppe ein. Gefragt sind ganz unterschiedliche Talente und Fähigkeiten – von Front- und Backend-Entwicklung über Business Development bis hin zu Design oder Marketing-Expertise. Um dabei zu sein, bewerben sich die Interessenten über ein Bewerber-Portal. Reise- und Übernachtungskosten werden übrigens mit einer Pauschale übernommen.
Das Online-Bewerbungsportal ist ab sofort geöffnet. Alle, die beim HACKERGY dabei sein wollen, haben jetzt bis zum 17. November 2019 Zeit, um sich zu bewerben.

www.hackergy.de

        

Ansprechpartner

Sven Claus
Sven Claus
Pressereferent / Online Communication Manager Strategisches Marketing & Unternehmenskommunikation
Pfalzwerke Aktiengesellschaft
Kurfürstenstraße 29 67061 Ludwigshafen
+490621 585-2250 E-Mail schreiben