Pressemeldungen

Ludwigshafen, 29.04.2022

Zuschlag für die Erschließungsarbeiten im Baugebiet „Alter Bahnhof“ in Gommersheim

Jetzt kann es losgehen – gemeinsam mit dem Gommersheimer Ortsbürgermeister Lothar Anton haben die VR Baulandentwicklungsgesellschaft mbH und die Pfalzwerke Infrastruktur GmbH den Vertrag zur Erschließung des Baugebietes „Alter Bahnhof“ in Gommersheim unterschrieben. Darüber hinaus eine Absichtserklärung, bei der Entwicklung eines Wohnprojektes „Alter Bahnhof, Pfefferminzbähn´l“ zusammen zu arbeiten.

Die VR-Bauland und die Pfalzwerke Infrastruktur treten hierbei als Erschließungsträger für die Ortsgemeinde und die Verbandsgemeindewerke auf. Im Baugebiet „Alter Bahnhof“ soll Baugrund sowohl für Einfamilienhäuser als auch für ein „Wohn- und Betreuungszentrum „Alter Bahnhof, Pfefferminzbähn´l“ entstehen.  Dieses soll altersgerechtes Wohnen und Möglichkeiten zur Tagespflege anbieten. Angedacht ist zudem die Integration eines Dienstleistungsbereiches, z. B: Ärztehaus, Physiopraxis oder Dorfcafé. Entsprechende Entwicklungskonzepte hatte die Ortsgemeinde bereits im Rahmen eines Architektenwettbewerbs vorgestellt. Das Architekturbüro Michael Humbert, aus Germersheim hatte seinerzeit das ansprechendste Konzept geliefert.

In dem zukünftigen Baugebiet entstehen auf einer Gesamtfläche von 1,8 Hektar 18 Doppel- bzw. Einzelhausgrundstücke und das angestrebte Wohn- und Betreuungszentrum. Die Erschließungskosten sind mit circa 1,6 Millionen Euro angesetzt.

v.l.n.r. Klemens Gadinger (VR-Bauland), Dieter Schneider (Pfalzwerke), Lothar Anton (Ortsbürgermeister), Eugen Hoffmann (Gemeinde Gommersheim), Andy Wenzel (VG Edenkoben).