Presse

Ludwigshafen, 28.11.2019

Pfalzwerke starten Erschließung im Baugebiet in Forst

Im Baugebiet „Schnepfenflug-Stift“ in Forst hat die Pfalzwerke Infrastruktur GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Pfalzwerke Aktiengesellschaft, am 26. November 2019 offiziell mit den Erschließungsarbeiten begonnen. Verbandsbürgermeister Peter Lubenau und Ortsbürgermeister Bernhard Klein starteten die Bauarbeiten mit dem symbolischen Spatenstich.

Arbeiten laufen seit 2016

Nachdem der Ortsgemeinde Forst und der Pfalzwerke Infrastruktur GmbH am 23. September 2016 den Erschließungsvertrag unterzeichnet hatten, folgten die Vertragsverhandlungen mit den Grundstückseigentümern zur privatrechtlichen Erschließung. Hiernach führte das Katasteramt die Bodenordnung durch und die Erschließungsplanung für das Baugebiet begann.

Anschluss des Baugebiets an die Landesstraße

Im Vorfeld der Erschließung des Baugebietes wurden bereits eine Linksabbiegespur und eine Verbindungsspange (Deidesheimer Weg) zum Anschluss des Baugebietes an die Landesstraße gebaut. Hierzu hat der LBM die in diesem Rahmen hergestellte verkehrsberuhigende Maßnahme bezuschusst.

Die Firma Bender aus Grünstadt führt als bauausführendes Unternehmen die Erschließungsaufgaben im Neubaugebiet aus.

40 Grundstücke entstehen

In dem zukünftigen Baugebiet entstehen auf einer Gesamtfläche von 2,2 Hektar 40 Grundstücke, die im Mittel 420 Quadratmeter groß sind. Die Herstellkosten sind mit circa zwei Millionen Euro angesetzt.