Presse

Ludwigshafen, 22.11.2018

Relaxt einkaufen, bequem, einfach und schnell das Elektro-Auto laden: Zwei neue Ladesäulen ab sofort am Globus-Markt in Bobenheim-Roxheim

Erste Ladesäulen in Bornheim in Betrieb genommen.

Ab sofort gibt es in der Gemeinde Bobenheim-Roxheim eine neue Möglichkeit, sein Elektrofahrzeug zu laden – und zwar schnell: Auf dem Gelände des Globus-Marktes am Südring haben die Pfalzwerke zwei Schnellladesäulen errichtet. Damit treibt der pfälzische Energieversorger das Zukunftsthema Elektromobilität konsequent voran.

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ist ein wesentlicher Bestandteil, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen und die Energiewende weiter voranzutreiben. Entwicklungen und Nutzungsänderungen in diesem Bereich haben großes Potenzial, die Umweltbelastungen merklich zu reduzieren und die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen. Die Pfalzwerke nehmen sich dieses Zukunftsthemas aktiv an – regional und bundesweit.

Der Globus-Markt in Bobenheim-Roxheim hat nun Parkflächen zur Verfügung gestellt, die künftig eigens dem Laden von Elektroautos vorbehalten sind. "Wir bei Globus setzen uns in allen Bereichen für ein nachhaltiges Energiemanagement ein, dazu zählt selbstverständlich auch die Förderung von Elektromobilität", sagt Carsten Karger, Geschäftsleiter im Globus Bobenheim-Roxheim. "Wir freuen uns daher sehr, dass wir unseren Kunden nun eine Möglichkeit bieten können, während ihres Einkaufs bei uns schnell und einfach ihr Elektro-Auto zu laden."

Neben den beiden neuen Schnellladesäulen am Globus-Markt haben die Pfalzwerke bereits 2018 eine Ladesäule an der Kreissporthalle (Grünstadter Straße 6) in Bobenheim-Roxheim errichtet.

Als wichtigster Energie-Infrastrukturgeber der Region ist es für uns als Pfalzwerke selbstverständlich, das Zukunftsthema ‘Ladeinfrastruktur für Elektromobilität‘ mit der gesamten Kompetenz unserer Unternehmensgruppe im öffentlichen Raum ebenso wie bei unseren Privat- und Gewerbekunden zu bedienen.

René Chassein
Vorstandsmitglied
PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT

Und so kann umweltfreundliche Mobilität künftig aussehen: Während des Einkaufs kann das Auto bequem mit Ökostrom geladen werden. Über moderne Schnellladesäulen, beispielsweise mit einer Leistung von 50 Kilowatt (kW), lässt sich, abhängig von Autotyp und Akkukapazität, eine Reichweite von 100 km in nur 20 Minuten nachtanken. In 2018 sind die Ladesäulen noch kostenlos. Die Nutzer können sich entweder über eine RFID-Ladekarte (bspw. eine Pfalzwerke-Ladekarte), über eine Lade-APP (bspw. von Freshmile Deutschland GmbH, einem Tochterunternehmen der Pfalzwerke), über PayPal oder über ein bei Schnellladesäulen integriertes Bezahlterminal für Girocard und Kreditkarten freischalten.

Die Pfalzwerke engagieren sich bereits seit vielen Jahren für den Ausbau der Elektromobilität. Neben einem kostenlosen Ladenetz von über 100 Stationen für E-Bikes betreibt das Unternehmen das größte öffentliche Schnellladenetz für PKWs in Rheinland-Pfalz und beteiligt sich auch weiterhin aktiv am Ausbau der Ladeinfrastruktur.

v.l.n.r.) Pfalzwerke-Vorstand René Chassein, Landrat Clemens Körner und der Globus-Geschäftsleiter Bobenheim-Roxheim, Carsten Karger, nahmen die zwei neuen Ladesäulen heute offiziell in Betrieb.

Ihre Ansprechpartnerin

Sarah Schmitt
Sarah Schmitt
Leiterin Strategisches Marketing & Unternehmenskommunikation
Pfalzwerke Aktiengesellschaft
Kurfürstenstraße 29 67061 Ludwigshafen
+49 621 585-2380 E-Mail schreiben