Presse

Ludwigshafen, 15.09.2021

Ausbaustrategie im Bereich der Schnellladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge wird weiter verfolgt - Bestellung von 100 Hypercharger

Sehr frühzeitig haben die Pfalzwerke die Chancen der Elektromobilität erkannt und sich durch Kooperationen mit dem Einzelhandel – so etwa mit Hornbach, den Globus Fachmärkten und REWE – mit der Errichtung und dem Betrieb einer Schnelllade-Infrastruktur eine bundesweite Marktposition aufgebaut. Diese kontinuierliche Weiterentwicklung beim Standortausbau forcieren die Pfalzwerke nun mit einer Bestellung von 100 Alpitronic-Hyperchargern.

Die bestellten Schnellladestationen zeichnen sich durch hohe Ladeleistungen von bis zu 300 kW aus und erfüllen bereits die gesetzlich geforderte Eichrechtskonformität. Sie ermöglichen die Aufladung eines E-Fahrzeugs von 200 Kilometern in weniger als zehn Minuten.  

Die ersten 20 Hypercharger sind bereits ausgeliefert und sind bzw. gehen zeitnah in Betrieb. Zu den ersten Standorten gehören der Hornbach-Markt in Binzen (zwei Hypercharger) und das Outlet-Center Zweibrücken (zwei Hypercharger). Ziel ist es, noch in diesem Jahr möglichst viele Hypercharger In Betrieb zu nehmen. Freuen dürfen sich unter anderem die Städte Ingolstadt, Mönchengladbach, Berlin, Dresden, Gütersloh, Ludwigshafen und Wolfsburg.

 Wichtiger Beitrag zur aktiven Gestaltung der Verkehrswende und damit ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

Mit dieser Investition verfolgen wir konsequent unsere nationale Ausbaustrategie und rangieren damit unter den zehn größten Anbietern von Schnellladesäulen nach Ladepunkten. Dabei setzen wir auf qualitativ hochwertige, zuverlässige und zukunftsorientierte HPC-Stationen, an denen Kundinnen und Kunden ihre E-Fahrzeuge binnen sehr kurzer Zeit aufladen können. Als wichtiger Energieinfrastrukturanbieter leisten wir damit einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Verkehrswende und somit einen sehr wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Denn die Versorgung der Ladeinfrastruktur erfolgt ausschließlich mit Ökostrom. 

Paul Anfang
Paul Anfang
Vorstandsmitglied
Pfalzwerke Aktiengesellschaft

Das Ladenetz der Pfalzwerke verfügt derzeit über 500 Ladepunkte an über 180 Standorten sowohl in der Pfalz als auch überregional.

Mehr erfahren