Pressemeldungen

Ludwigshafen, 03.12.2020

Pfalzwerke weiten Filialisten-Netzwerk aus und kooperieren beim Thema Elektromobilität mit den Globus Baumärkten

Um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen, braucht es unter anderem klimafreundliche Mobilität. Veränderungen in diesem Bereich haben großes Potenzial, um die Umweltbelastungen merklich zu reduzieren. Die PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT und Globus Baumarkt nehmen dieses strategische Zukunftsthema aktiv auf und kooperieren künftig beim Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge miteinander. Ziel ist es, möglichst viele Globus-Baumarkt-Standorte mit Schnellladeinfrastruktur auszustatten. Dabei kommen sogenannte Hypercharger Ladestationen mit mehr als 100 kW zum Einsatz – damit können Nutzer in 20 Minuten mehr als 200 Kilometer Reichweite nachladen.   

Mit Globus Baumarkt haben wir einen weiteren starken Partner für den Ausbau der Ladeinfrastruktur an unserer Seite. Es ist immens wichtig, durch die überregionale Präsenz von Globus Baumarkt mit Märkten in ganz Deutschland und Luxemburg das Zukunftsthema Elektromobilität voranzutreiben und unser Knowhow sowie unsere Erfahrung hier gezielt einzusetzen.

René Chassein
René Chassein
Vorstandsmitglied
PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT

Und so kann umweltfreundliche Mobilität künftig aussehen: Die Schnellladesäulen werden in den nächsten Jahren an über 90 Globus Baumärkten installiert – und während des Einkaufs wird das Auto mit klimafreundlichem Ökostrom der Pfalzwerke-Gruppe komfortabel und schnell aufgeladen. Die Schnellladesäulen ermöglichen das gleichzeitige Laden von mindestens zwei Elektrofahrzeugen. Die Ladeleistung liegt hier über 100 kW je Ladepunkt. Zusätzlich ergänzen Normalladestationen die zukunftsweisende Ladeinfrastruktur – hier kann mit bis zu 22 kW Wechselstrom pro Fahrzeug geladen werden. Die komplette Ladeinfrastruktur ist roamingfähig, das heißt, sie können mit allen gängigen Zugangssystemen und Anbietern von Ladetarifanbietern benutzt werden.

„Mit den E-Auto-Ladestationen bieten wir unseren Kunden im Rahmen unserer Umwelt- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen einen weiteren zukunftsorientierten Service an. Auch können die Kunden an Normalladepunkten die ersten 90 Minuten kostenfrei ihr E-Auto laden. Ziel ist es, dieses Projekt bis 2023 abzuschließen“ so Timo Huwer, Sprecher der Geschäftsführung der Globus Fachmärkte.

Ausbau der E-Ladeinfrastruktur

Die Pfalzwerke-Gruppe engagiert sich seit vielen Jahren für den Ausbau der Elektromobilität, vor Ort in der Pfalz und dem Saarpfalz-Kreis, aber auch darüber hinaus. Los ging es bereits vor über zehn Jahren mit dem Programm „Vorwärts mit Elektromobilität“.  Heute betreibt die Unternehmensgruppe ein Ladenetz von über 120 Stationen für E-Bikes und mit über 300 Ladepunkten Stand heute das größte öffentliche Schnellladenetz für PKW in Rheinland-Pfalz.

Wir erachten den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge als wesentlichen Bestandteil, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen und die Energiewende weiter voranzutreiben. Mit einer leistungsfähigen Ladeinfrastruktur im kommunalen öffentlichen Raum, in Kooperation mit Gewerbe- und Geschäftskunden sowie beim Privatkunden in der heimischen Garage schaffen wir die notwendige Grundlage für den Ausbau der Elektromobilität. Wir stellen uns mit den entsprechenden Investitionen aktiv unserer Verantwortung als wichtigster Energieinfrastrukturanbieter der Region und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Pfalz und sichern die Lebensqualität der hier lebenden Menschen – und darüber hinaus.

Andreas Memmer
Andreas Memmer
Projektleiter Elektromobilität - Energiedienstleistungen
PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT

 

Weitere Informationen zur Elektromobilität bei den Pfalzwerken finden Sie auf unter:

https://www.pfalzwerke.de/emobilitaet/unterwegs-laden

 

Ansprechpartner

Sven Claus
Sven Claus
Pressesprecher / Chef vom Dienst Strategisches Marketing & Unternehmenskommunikation
Pfalzwerke Aktiengesellschaft
Kurfürstenstraße 29 67061 Ludwigshafen
+49621 585-2250 E-Mail schreiben