Presse

Ludwigshafen, 19.12.2019

Pfalzwerke feiern 107. Geburtstag und die Region bekommt die Geschenke

Mit dem heutigen 19. Dezember jährt sich das Bestehen der Pfalzwerke zum 107. Mal.  Seit jeher gehört es zum Selbstverständnis des Unternehmens, in der und für die Region da zu sein und sie mit Energie in ihren vielschichtigen Formen zu versorgen und unterstützen. Die Standortbilanz, welche die Pfalzwerke erst im letzten Jahr durchgeführt haben, zeigte eindrücklich, dass 21 Cent jedes investierten Euros in der Region bleiben und diese damit fördern.

Wichtiger Baustein ist auch und vor allem zu Weihnachten die aktive Unterstützung von caritativen Einrichtungen und Institutionen mit Geldspenden. Spenden und Sponsoring sehen die Pfalzwerke als elementaren Baustein ihrer regionalen Verantwortung. Begünstigte Organisationen und Vereine kommen dabei maßgeblich aus den Bereichen Kultur, Bildung, Breitensport und Soziales. Mit der Aktion #heldengesucht unterstützt das Unternehmen jährlich rund 100 Vereine. Eine Sponsoringsumme von über 170.000 Euro fließt damit alljährlich in die Region und deren Vereine.

Jetzt zu Weihnachten spenden die Pfalzwerke einer lieb gewonnenen Tradition folgend zum Beispiel an die Kinderschutzverbände Rhein-Pfalz-Kreis und Donnersbergkreis, an die Tafeln in der Pfalz und Saar-Pfalz, an das Kinderhospiz Sterntaler und die Tierschutzverbände Tiere in Not, Tierhilfe Pfalz und an den Tierschutzverein Donnersbergkreis. Jede Einrichtung wird dabei mit 500,- Euro bedacht. Auf diese Weise freuen sich in diesem Jahr 20.000 Euro auf den Einsatz in soziales Engagement.
Linnford Nnoli, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei den Sterntalern, lobt die Spendenfreudigkeit der Pfalzwerke: „Ohne Spenden gäbe es uns nicht. Es ist ein Segen, wie viele treue Unterstützer*innen wir haben. Wir sind sehr dankbar dafür und möchten allen ermöglichen, zu sehen, wohin die Spenden fließen. Mit Anmeldung kann bei uns jeder vorbeikommen und unsere Arbeit ansehen.“

Unterstützung von #charitycap für ehemaligen Mitarbeiter

In diesem Jahr haben die Pfalzwerke mit Sebastian Däuwel aus besonderem Anlass auch die Aktion eines ehemaligen Mitarbeiters mit einer Geldspende unterstützt. Sebastian Däuwel ist Gründer der „Brotpuristen“ in Speyer und erhielt im Sommer die Diagnose Krebs. Über seine Bäckerei startete er im November die Spendenaktion #charitycap, bei der er Caps bedrucken ließ und 10 Euro jeder verkauften Kappe der Deutschen Krebshilfe zukommen ließ. Die Pfalzwerke unterstützten seine bewundernswerte soziale Aktion mit einer zusätzlichen 1.000 Euro-Spende an die Deutsche Krebshilfe.

Helden gesucht – ab März wieder Sponsoringpakete gewinnen

Wie in den zurückliegenden Jahren können sich auch 2020 wieder Vereine, Organisationen und soziale Einrichtungen für ein Sponsoringpaket der Pfalzwerke bewerben. Die Pakete umfassen Geldspenden oder Trikots. Ab 2. März freuen sich die Pfalzwerke über Bewerbungen auf https://www.pfalzwerke.de/helden.
 

 

 

Gerne unterstützen die Pfalzwerke die Spendenaktion des ehemaligen Mitarbeiters Sebastian Däuwel von den Brotpuristen in Speyer. Auf dem Foto v.l.n.r.: Vorstandsmitglied Dr. Werner Hitschler, Dr. Susanne Becker, Rainer Nauerz, Dr. Ingolf Quint und Jan Vonhöhne, alle Pfalzwerke