Presse

Ludwigshafen/Kaiserslautern, 22.11.2018

Initiative KubiQ³ - Auftaktveranstaltung für das neue Zukunftsnetzwerk der Energieversorger in der Region SÜDWEST

Die Energiebranche sieht sich aktuell und zukünftig mit einer Vielzahl komplexer Themen konfrontiert. Solche marktspezifischen Entwicklungen wie beispielsweise die Energiewende, Dezentralisierung, Digitalisierung können nur von agilen Unternehmen erfolgreich gestaltet werden, die sich in Netzwerken engagieren und sich in Sachen Regulierungs-, Energiedaten- oder IT-Management gegenseitig auskennen und gegenseitig unterstützen. Mit der neu gegründeten Initiative KubiQ³ wollen Energieunternehmen, Fachunternehmen, Vereine und Institute aus der Region diese Herausforderungen künftig gemeinsam auf Augenhöhe aufgreifen und ein vernetztes Engagement aktiv fördern. Die Auftaktveranstaltung von KubiQ³ fand am 22. November 2018 im Business + Innovation Center in Kaiserslautern statt.

„Wer Teil der Energiebranche ist, sieht sich heute permanent mit neuen Rahmenbedingungen konfrontiert. Dabei geben Themen wie die Energiewende oder die Digitalisierung den Takt vor: Ob rechtliche Änderungen, technische Innovationen, neue Geschäftsmodelle und Mitbewerber oder unsichere Planungs- und Investitionsentscheidungen. Für alle Versorger führt kein Weg daran vorbei, diese Herausforderungen anzunehmen. Aus unserer Sicht kann dies nur gelingen, wenn sich nicht jeder als Alleinkämpfer behaupten muss und wir in Zukunft eng mit strategischen Partnerschaften verbunden sind“, erläutert Marc Bredenwischer, Initiator von KubiQ³ und Leiter Netzvertrieb bei der Pfalzwerke Netz AG seine Motivation, mit der Initiative insbesondere den regionalen Austausch und die Vernetzung zwischen Stadt- und Gemeindewerken zu fördern.

KubiQ³ soll – wie der Name suggeriert – den Raum zur gegenseitigen Unterstützung und Entwicklung bedarfsspezifischer Geschäftsmodelle bieten. Online und offline haben die Netzwerkpartner im Rahmen einer Kommunikationsplattform KubiQ³ die Möglichkeit, als gleichberechtigte Partner und Erstanwender von Produktentwicklungen beispielsweise im Bereich sektorenübergreifender Quartierskonzepte oder Blockchain zu profitieren oder eigene Ideen weiterzuentwickeln. Übergreifend steht das Zukunftsnetzwerk für Support, innovative Lösungswege und für eine Plattform, die dem gegenseitigen Austausch dient.

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung wurden im Rahmen einer Umfrage aktuelle und zukünftige Herausforderungen von Stadt- und Gemeindewerken abgefragt. Die hier genannten Themen - dazu zählen beispielsweise Smart Metering, intelligente Infrastrukturkonzepte, eMobility, dezentrale Energieerzeugung - sollen im nächsten Schritt auf der KubiQ³ Plattform im Rahmen von Diskussionsforen aufgegriffen und nach Bedarf weiterentwickelt werden.

Jedes Unternehmen, das sich in der KubiQ³ Initiative engagiert, soll in die Lage versetzt werden, die individuellen unternehmensspezifischen Herausforderungen zu meistern. Nur so können wir alle weiterhin erfolgreich am Markt agieren.

Marc Bredenwischer, Pfalzwerke
Marc Bredenwischer
Initiator von KubiQ³ und Leiter Netzvertrieb bei der Pfalzwerke Netz AG

Der Gemeinde- und Städtebund hat bereits seine Beteiligung an der Initiative zugesagt und wird sich aktiv als Multiplikator und Ideengeber in das Zukunftsnetzwerk einbringen.

Die Pfalzwerke-Gruppe, die KubiQ³ zwar initiiert hat, hat innerhalb dieser Initiative jedoch den gleichen Status wie alle Netzwerkpartner: Sie bringt ihr Know-how, ihre Manpower und bei Bedarf ihr Dienstleistungsportfolio ein.

Ansprechpartner

Sarah Schmitt
Sarah Schmitt
Leiterin Strategisches Marketing & Unternehmenskommunikation
Pfalzwerke Aktiengesellschaft
Kurfürstenstraße 29 67061 Ludwigshafen
+49 621 585-2380 E-Mail schreiben