Pressemeldungen

Ludwigshafen, 09.06.2022

Zusammen in eine klimaneutrale Zukunft: Neue Energie Wörth versorgt Kitas mit PV-Strom

Grüne Energie für eine nachhaltige Zukunft der Kinder – mit diesem Anspruch hat die Neue Energie Wörth GmbH, eine Beteiligung der Stadt Wörth und der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, in den vergangenen Monaten insgesamt fünf Photovoltaikanlagen auf kommunalen Gebäuden installiert. Heute haben sich die Gesellschaftervertreter Dr. Dennis Nitsche (Bürgermeister der Stadt Wörth am Rhein) und Sabine Hörrmann (Pfalzwerke AG) zusammen mit der Geschäftsführung Christoph Gröger vor Ort ein Bild gemacht und den Kindern kleine Geschenke überreicht.

Nach der Gründung der Neuen Energie Wörth GmbH im Jahr 2020 wurden die Dachflächen der Kitas in Wörth untersucht. Zielsetzung war es, Photovoltaikanlagen zu errichten und den so erzeugten regenerativen Strom direkt vor Ort in den Kitas zu nutzen. Die auf den Kitas Herrmann Quack, Martin-Luther-King, Villa Regenbogen und der Friedens-Kita errichteten PV-Anlagen haben eine Leistung von jeweils 30 kWp und können einen großen Teil des benötigten Stroms zur Verfügung stellen. Auch auf dem Dach der Mensa der Tullaschule wurde eine PV-Anlage errichtet. Bauherr ist jeweils die Neue Energie Wörth. Die Stadt Wörth hat die Anlagen gepachtet und produziert somit selbst den Strom vor Ort.   

Mit der heutigen Besichtigung in der Friedens-Kita wollten sich die beiden Gesellschafter mit der Geschäftsführung vor Ort ein persönliches Bild machen. Und natürlich war eine Überraschung für die Kleinen mit im Gepäck: Als Mitbringsel bekam jedes Kind ein Malbuch mit Stiften – passend zum Thema natürlich mit erneuerbaren Energien.

„Die Zusammenarbeit mit der Stadt Wörth verlief sowohl in den Planungsphasen als auch während den Bauzeiten problemlos. Dafür wollen wir uns herzlich bedanken. Nur dadurch konnten die extrem engen Zeitpläne eingehalten. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte in den Bereichen Wärme und Strom“, so Sabine Hörrmann von den Pfalzwerken.

Und Bürgermeister Dr. Dennis Nitsche ergänzte: „Auf dem Weg in die Klimaneutralität müssen wir jede Möglichkeit nutzen. In unserer sonnenverwöhnten Region bietet sich der Betrieb von Photovoltaik-Anlagen geradezu an. Wir möchten mit der Neuen Energie Wörth gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern von Wörth den Weg in die Klimaneutralität gehen und planen derzeit schon die nächsten Projekte.“

Pfalzwerke und Neue Energie Wörth
Dr. Dennis Nitsche (Bürgermeister Stadt Wörth), Christoph Gröger (Geschäftsführer Neue Energie Wörth GmbH), Sabine Hörrmann und Sascha Dechert (beide Pfalzwerke AG), Bianca Acar (Leiterin Friedens-Kita) an der Friedens-Kita.