Ludwigshafen, 24. August 2017

Pfalzwerke erteilen Baufreigabe für Neubaugebiet in Lambsheim

Am heutigen Donnerstag, 24. August 2017, geben Bürgermeister Michael Reith von der Verbandsgemeinde Lambsheim-Hessheim, Ortsbürgermeister von Lambsheim Herbert Knoll und Dieter Schneider, PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, mit der symbolischen Durchtrennung des roten Bandes die privaten Bauarbeiten für das Baugebiet „Südlich der Gerolfstraße“ in Lambsheim frei. Die Pfalzwerke hatten die Erschließungsmaßnahme als privater Erschließungsträger im Auftrag der Ortsgemeinde Lambsheim durchgeführt. Die Bauarbeiten selbst hat für den Kanal und den Straßenbau die Firma Scherer aus Germersheim ausgeführt. Mit der Fertigstellung der Erschließung kann nun mit dem privaten Hochbau begonnen werden.

Die Erschließung wurde im Februar 2017 mit dem ersten Spatenstich gestartet. Die Vertragsunterzeichnung dazu fand bereits im November 2010 statt – seinerzeit durch  Ortsbürgermeister Herbert Knoll und Dr. Werner Hitschler, Vorstandsmitglied der Pfalzwerke. Seither wurde mit den Eigentümern über die privatrechtliche Erschließung verhandelt und die Erschließungsplanung insbesondere im Hinblick auf das Entwässerungskonzept optimiert. Die Planung wurde vom Planungsbüro IPR consult aus Neustadt vorgenommen.

Nach der Erschließung werden 29 Bauplätze für private Eigenheime zur Verfügung stehen. Die mittlere Größe der zur Veräußerung stehenden Grundstücke liegt bei etwa 360 Quadratmetern. Die Erschließungskosten werden rund 105 Euro pro Quadratmeter Bauland betragen.

Zurück zur vorherigen Seite