Presse

Ludwigshafen, 19.09.2019

Wärmeversorgung Nordstadt-Kurzgewann vereinbart

 Am Donnerstag, den 19. September 2019 haben die Stadt Ladenburg und die PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT den Betreibervertrag zur Wärmeversorgung im Baugebiet Nordstadt – Kurzgewann unterzeichnet. Bürgermeister Stefan Schmutz freut sich auf die Zusammenarbeit: „Der heutige Tag ist ein Meilenstein und wichtiger Schritt für die Entwicklung eines zukunftsorientierten Wohnquartiers. Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit den Pfalzwerken eine umwelt- und preisbewusste Wärmeversorgung für die Bürgerinnen und Bürger sicherstellen können.“

Mit dem Quartier Nordstadt – Kurzgewann entsteht ein Wohngebiet, das Raum für vielseitige Lebensentwürfe bietet. Innovative Wohnformen, bezahlbarer Wohnraum, gemeinschaftliches und intergeneratives Wohnen sowie die Inklusion von Menschen mit und ohne Behinderung sind hierbei Bausteine des Entwicklungskonzeptes. In den nächsten Jahren werden hier zwischen 500 und 600 Wohnungen entstehen und es wird mit 1.000 bis 1.500 neuen Einwohnern gerechnet. Um die Energiesicherheit für das Quartier zu gewährleisten, wurde im Jahr 2017 vom Gemeinderat beschlossen, eine zentrale Wärmeversorgung für das Gebiet zu realisieren.

Im Zuge der anstehenden Baugebietserschließung des Baugebietes Nordstadt – Kurzgewann wurde auf der Basis des am 22. November 2017 erfolgten Grundsatzbeschlusses eine europaweite Ausschreibung der zentralen Wärmversorgung über einen Zeitraum von 20 Jahren durchgeführt. Bei der Auswahl eines Betreibers wurde besonders auf die Umweltverträglichkeit, die Energieeffizienz und auf einen niedrigen Primärenergiefaktor geachtet. Der Gemeinderat hat im Februar 2019 beschlossen, den Auftrag an die Pfalzwerke zu vergeben.

Die Pfalzwerke sehen eine Wärmeversorgung basierend auf Kraft-Wärme-Kopplung mittels gasbetriebener Blockheizkraftwerke mit ergänzenden Gasspitzenlastkesseln vor. Der Primärenergiefaktor für die Wärmeversorgung wurde dafür mit 0,19 bescheinigt und ermöglicht dadurch eine klimafreundliche Energieversorgung mit insgesamt sehr geringen CO2-Emissionen.

Den sehr guten Primärenergiefaktor können wir vor allem durch die Fahrweise der Blockheizkraftwerke, welche die Einspeisung des erzeugten Stroms optimiert, erreichen. Damit schaffen wir es, den Klimaschutz und die Wirtschaftlichkeit in einem tollen Rund-um-Sorglos-Paket für die zukünftigen Bewohner der Nordstadt sicherzustellen.

René Chassein
Vorstandsmitglied
PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT

Neben der Wärmelieferung wollen wir künftig unser Angebot noch weiter vor Ort ergänzen – beispielsweise durch Themen wie Photovoltaik mit Speichern, einer Wallbox zum Laden von Elektrofahrzeugen oder Smart Home/Smart Energy Lösungen, die wir in der Pfalzwerke-Gruppe alle bedienen.

Dr. Werner Hitschler, Vorstand Pfalzwerke
Dr. Werner Hitschler
Vorstandsmitglied
PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT

 

Ziel ist bereits Anfang des nächsten Jahres die ersten Gebäude in Nordstadt-Kurzgewann mit Wärme zu versorgen. Weitere Informationen zum Projekt erfahren Sie hier:

https://www.pfalzwerke.de/nahwaerme-ladenburg

 

Über die Pfalzwerke-Gruppe

Verwurzelt in Tradition – mit der Zukunft im Blick. So denkt und handelt die PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT seit inzwischen über 100 Jahren, um sichere und zuverlässige Energieversorgung in der Pfalz und im Saarpfalz-Kreis anzubieten. Längst versorgen die Pfalzwerke ihre Kunden nicht mehr nur mit Strom, Gas und Wärme, vielmehr gehören vielfältige innovative Leistungen und Services zum Leistungsspektrum: maßgeschneiderte Lösungen für das Zuhause, Smart Energy oder Elektromobilität. Dabei helfen uns spezialisierte Unternehmen und starke Partner – die Pfalzwerke-Gruppe. Zur Pfalzwerke-Gruppe gehören neben den 100%-Tochtergesellschaften Pfalzwerke Netz AG, Pfalzsolar, REPA und PFALZKOM insgesamt inzwischen rund 40 Unternehmen. Hierdurch haben sich die Pfalzwerke zu einem Multi-Utility-Anbieter entwickelt, der mit attraktiven Angeboten regional wie überregional agiert. Seit dem Jahr 2007 ist das Unternehmen zudem mit der Onlinemarke 123energie auf dem bundesweiten Strom-, Gas- und Wärme-Markt vertreten und kann so den Kundenstamm kontinuierlich und dauerhaft erweitern.

www.pfalzwerke.de

v.l. Dr. Werner Hitschler (Vorstand Pfalzwerke); Witold Kreutz (Vertriebsleiter Energiedienstleistungen Pfalzwerke); Stefan Schmutz (Bürgermeister); André Rehmsmeier (Bauamtsleiter Ladenburg); Dr. Klaus Keßler (Geschäftsführer KLiBA Heidelberg); René Chassein (Vorstand Pfalzwerke).

Ansprechpartner

Sven Claus
Sven Claus
Pressereferent / Online Communication Manager Strategisches Marketing & Unternehmenskommunikation
Pfalzwerke Aktiengesellschaft
Kurfürstenstraße 29 67061 Ludwigshafen
+490621 585-2250 E-Mail schreiben