Presse

Ludwigshafen, 29.10.2018

Intelligente Geräte - von der IFA nach Bad Dürkheim

Pfalzwerke VIDA: Mit einer Haussteuerung lässt sich das ganze Potenzial von Smart Home-Lösungen nutzen

Smart Home-Lösungen standen im Mittelpunkt der IFA 2018. Der Veranstalter
sprach von einer wahren Innovationsflut an neuen Geräten. Verbraucher interessieren sich nicht nur für diese Lösungen, sie kaufen auch. Daten der GfK zeigen ein deutliches Marktwachstum bei so unterschiedlichen Produkten wie LEDLampen, Thermostaten oder Saugrobotern. Die verkauften Stückzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent gestiegen. Umso wichtiger ist es, das verborgene Potenzial dieser Geräte zu nutzen.


Haushaltsgeräte, Steckdosen oder Thermostate lassen sich einfach per App oder Sprache steuern. Zum intelligenten Heim wird die Vielzahl der Lösungen erst dann, wenn die Geräte untereinander vernetzt sind. Gut wäre, wenn nur die genutzten Räume geheizt werden oder wenn sich alle Geräte automatisch ausschalten, sobald die Familie das Haus verlässt. Solche Lösungen sind natürlich bequem oder befriedigen den Spaß an der Technik. Vor allem aber können sie dabei helfen, Ressourcen zu schonen, Energie zu sparen und beides kommt der Haushaltskasse zugute. Das intelligente Heim spart Geld. Die Pfalzwerke präsentieren ihre Haussteuerung VIDA auf der Baumesse Bad Dürkheim vom 9. bis 11.11.2018. Über Pfalzwerke VIDA können Nutzer ihre smarten Geräte im Haus vernetzen, programmieren und auch von unterwegs steuern. Sie können überprüfen, ob die Fenster geschlossen sind, ob die Heizung richtig eingestellt ist oder auch, wer gerade an der Haustür klingelt. Pfalzwerke VIDA ist einfach zu installieren und intuitiv zu bedienen. Auf der Baumesse Bad Dürkheim können Interessenten verschiedene Lösungen ausprobieren und sogar einen Messerabatt von 10 Prozent auf VIDA-Geräte nutzen.

Mit Pfalzwerke VIDA bieten wir unseren Kunden eine Steuerung für alle smarten Geräte in Ihrem Zuhause – sicher, zukunftsfähig und leicht zu bedienen. Mit unserer Lösung wollen wir das Leben unserer Kunden leichter machen.

Dr. Werner Hitschler, Vorstand Pfalzwerke
Dr. Werner Hitschler
Vorstandsmitglied
PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT

10 Fakten zu Smart Home-Lösungen

  • Jeder vierte Bundesbürger besitzt mindestens ein mit dem Internet verbundenes Smart
    Home-Gerät1
  • 16 % der Deutschen nutzen bereits Smart Home-Anwendunge2
  • Wichtigste Gründe für die Nutzung von Smart Home-Anwendungen sind Komfort (56 %), Sicherheit (49 %) sowie Senkung der Strom- und Heizkosten (38 %)2
  • 87 % der Nutzer verwenden ihre Lösungen regelmäßig2
  • 37 % planen die Anschaffung von Smart Home-Anwendungen1
  • Ganz vorne stehen dabei Heizung (29 %) und Beleuchtung (27 %)1
  • In der ersten Jahreshälfte 2018 stiegen in Westeuropa laut GfK-Analyse in der Kategorie Home Automation & Security die verkauften Stückzahlen um 39 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum3
  • In 48 % der Fälle helfen Techniker, in 39 % Familie und Freunde bei der Einrichtung1
  • 65 % geben an, dass ihre Daten in die Cloud gehen1
  • Jeder Zweite macht sich Sorgen um die Sicherheit seiner Systeme und Daten2

1 Home Smart Home. Präsentation von Achim Berg | Bitkom-Präsident Berlin, 07. August 2018
2 Deloitte: Smart Home Consumer Survey. Ausgewählte Ergebnisse für den deutschen Markt 2018
3 GfK Handelsdaten aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Italien und Spanien im Zeitraum Januar bis Juni 2018 gegenüber demselben Zeitraum in 2017. (Dazu Pressemitteilungen und -berichte)

Ansprechpartner

Sarah Schmitt
Sarah Schmitt
Leiterin Strategisches Marketing & Unternehmenskommunikation
Pfalzwerke Aktiengesellschaft
Kurfürstenstraße 29 67061 Ludwigshafen
+49 621 585-2380 E-Mail schreiben